Was kann Kokosöl für dein Haar tun & wie wendest du es am einfachsten an?

– Tipps für dich zur natürlichen Pflege –

Sowohl zum Kochen, als auch für die Alltägliche Pflege wird Kokosöl verwendet. Hinter dem Allrounder steckt mehr, als viele denken. Viele verwenden Kokosöl für die Haare und für die Haut. Mit einfachen DIY-Rezepten lassen sich die besten Haarkuren, Haaröle, Hautcremes und vieles mehr herstellen. Gerade für trockenes Haar ist Kokosnussöl eine natürliche Hilfe, deinem Haar Feuchtigkeit zu geben und es zu schützen. Doch wieso ist Kokosöl eigentlich so beliebt für Haare und Haut? Was dahinter steckt und was du alles daraus machen kannst erfährst du hier.

Was steckt alles in Kokosöl & was macht es mit deinem Haar?

Die natürlichen und wichtigen Inhaltsstoffe von Kokosöl machen es zu einer echten Wunderwaffe. Anders als viele andere Haarpflegeprodukte enthält es keine Silikone oder Paraffine. Da Kokosöl reich an antibakterieller Laurinsäure ist und voller natürlicher Antioxidantien wie Vitamin E ist, schützt es sowohl Haar, als auch Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen. Das Haar wird nicht nur vor schädlichem Umwelteinflüssen, sondern auch vor strapazierendem Stylen, wie Föhnen, Glätten oder Frisieren.

Kokosnussöl hat einen hohen Anteil an gesättigten und einen nicht so hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren. Das führt dazu, dass sich das Öl perfekt auf die Haarstruktur legt und gerade trockenes, dickes und sprödes Haar pflegt und optimal Feuchtigkeit spendet.

Beim Kauf ist das Kokosnussöl weiß und hat eine feste Konsistenz. Ab etwa 25 Grad wird es flüssig und klar und lässt sich so super weiterverarbeiten.

Ist Kokosöl für mein Haar geeignet?

Gerade trockenes, sprödes und dickes Haar fühlt sich nach der Anwendung mit Kokosöl weich und gepflegt an, da es sich durch den Fettanteil wie ein Film auf das Haar legt. Bei feinem, fettigeren Haar ist dieser Effekt eher Kontraproduktiv. Das Haar könnte hier nach der Anwendung strähnig werden und das Öl würde die Haare nur zu sehr beschweren.

Aus diesem Grund ist die Anwendung von Kokosöl im Haar eher für dickes und trockenes Haar geeignet.

Solltest du feines aber trockenes Haar haben, empfiehlt es sich, eine Haarkur mit Kokosöl nur alle 1-2 Wochen zu machen. Kokosöl als Leave-In Pflege solltest du meiner Meinung nach besser nicht benutzen.

Ölmühle Solling Bio Kokosöl nativ im Bügel-Glas 1000ml

  • aus biologischem und ökologischem Anbau
  • 100% natives Kokosöl
  • Höchste Premium Qualität aus 1. Kaltpressung
  • aus frischem Fruchtfleisch
  • nicht raffiniert, nicht gehärtet, nicht gebleicht, nicht desodoriert
  • Vegan - für Küche und Kosmetik
  • Aktuell noch sehr günstig hier zu bekommen:

Haare mit Kokosöl schneller wachsen lassen – was steckt da hinter?

Das A und O für ein gutes Haarwachstum ist eine ausgewogene Ernährung. Der Körper braucht viele Vitamine und Spurenelemente um deinem Haar fülle zu verleihen. Zink und Magnesium sind zum Beispiel zwei Elemente, die beim Gesunden Haarwachstum eine große Rolle spielen.

Kokosöl kann dein Haarwachstum leider nicht sonderlich verstärken, auch wenn es viele sagen. Die Wirkung von Kokosöl auf dein Haar hilft jedoch dabei, das Haar zu stärken und vor Haarbruch zu schützen. Dadurch wird dein Haar gesunder und kräftiger. Wenn Haare schnell brechen liegt es oft daran, dass dem Haar Proteine fehlen und genau hier unterstützt Kokosnussöl dein Haar. Das Kokosöl gibt deinem Haar natürliche Proteine und schützt es vor schädlichen Umwelteinflüssen.

Durch eine Kopfhaut-Massage kannst du jedoch noch die Durchblutung fördern und die wichtigen Nährstoffe können direkt in den Haarfollikel eindringen. Auch Japanisches Heilpflanzenöl – oder auch Pfefferminzöl genannt – kann deine Durchblutung der Kopfhaut fördern und somit dein Haarwachstum beeinflussen. Japanisches Heilpflanzenöl soll zudem auch bei Haarausfall wirken.

Japanischem Heilpflanzenöl für Haarwachstum & gegen Haarausfall

Du brauchst:

  • 2 EL Kokosöl oder Olivenöl
  • 7-8 Tropfen Japanisches Heilpflanzenöl (bei empfindlicher Kopfhaut 5 Tropfen)

So geht’s:

    • Die Haare mit lauwarmen Wasser und einer Sprühflasche anfeuchten – das Haar darf nicht nass sein, nur feucht
    • Die beiden Zutaten gut vermengen und mit der Hand gut in die Kopfhaut einmassieren
    • Öl gut auf dem kompletten Ansatz verteilen
    • Zum Schluss mit den Händen durch die Längen und Spitzen ziehen
    • Die Kur kann mit einer Duschhaube oder Handtuch über Nacht einwirken
    • Am nächsten Morgen die Kur gut auswaschen

Kokosöl für das Haarwachstum mit Japanischem Heilpflanzenöl
Angebot
ABOVITAL Minzöl Japanisches Heilpflanzenöl zum Einreiben, Inhalieren, Einnehmen 60ml (2 x 30ml)

  • Minzöl - 100% ätherisches Öl
  • Bei Magen-, Darm - und Gallenbeschwerden
  • Bei Muskel - und Nervenschmerzen
  • Zum Inhalieren bei Erkältungen
  • Aktuell noch sehr günstig hier zu bekommen:

Die einfachsten Haarkuren mit Kokosöl!

Kokosöl-Haarkur mit Honig & Zitrone

Du brauchst:

  • 2 EL Kokosöl
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Zitronensaft

So geht’s:

  • Kokosöl mit einem Wasserbad verflüssigen
  • Mit Honig und Zitronensaft vermengen
  • Haarkur ins handtuchtrockene Haar einmassieren und ca. 15 Minuten einwirken lassen
  • Anschließend gründlich mit Wasser und Shampoo auswaschen

Kokosöl-Haarkur mit Banane & Orange

Du brauchst:

  • 2 EL Kokosöl
  • 1 reife Banane
  • 1/2 Orange

So geht’s:

  • Kokosöl mit einem Wasserbad verflüssigen und Banane zerkleinern
  • Die halbe Orange pressen und den Saft mit Kokosöl und der Banane vermengen
  • Haarkur ins handtuchtrockene Haar einmassieren und ca. 15 Minuten einwirken lassen
  • Anschließend gründlich auswaschen

Kokosöl-Haarkur mit Banane und Orange

Kokosöl-Haarkur mit Quark & Aloe Vera

Du brauchst:

  • 1 EL Kokosöl
  • 2 EL Quark
  • 1 EL Aloe Vera Gel

So geht’s:

  • Quark und Aloe Vera Gel vermischen
  • Kokosöl mit einem Wasserbad verflüssigen und unterrühren
  • Haarkur ins handtuchtrockene Haar einmassieren und ca. 15 Minuten einwirken lassen
  • Anschließend gründlich mit Shampoo auswaschen

Angebot
Aloe Vera Gel - 100% Bio für Gesicht Haare Körper,Feuchtigkeitscreme für Sonnenbrand Reparieren,Natürliche Feuchtigkeitspflege Aloe Vera Creme für trockene strapazierte Empfindliche Haut-250MLMEHRWEG

  • aus 100% biologischem Anbau
  • Ohne zusätzlichem Duft oder Alkohol
  • Feuchtigkeitsspendend
  • 100% Zufriedensheitsgarantie
  • Aktuell noch sehr günstig hier zu bekommen:

Haarkur mit Kokosöl über Nacht

Haarkur mit Kokosöl & Mandelöl

Du brauchst:

  • 2 EL Kokosöl
  • 1 EL Mandelöl

So geht’s:

    • Um das Auftragen zu erleichtern kann das Kokosöl vorher gut leicht erwärmt werden
    • Beide Zutaten gut vermengen und ins handtuchtrockene Haar einmassieren
    • Mit Duschhaube oder Handtuch einwickeln und über Nacht einwirken lassen
    • Am nächsten Morgen gründlich mit Shampoo auswaschen

Kokosöl-Haarkur mit Mandelöl

Kokosöl für die Haare ohne auswaschen & ohne fetten?

Ja, Kokosöl kannst du auch Anwenden ohne es auszuwaschen. Hierbei solltest du aber nur eine kleine Menge Kokosöl für die Haare verwenden. Etwa 1-2 Messerspitzen sollten hier genügen. Das Kokosöl kannst du so einfach als Pflege für zwischendurch oder als Hitzeschutz vor dem Stylen verwenden. Sehr geringe Mengen Kokosöl in den Haarlängen und Haarspitzen lassen das Haar nicht fettig wirken.

Wie & wie oft sollte man eine Kokosöl-Pflege anwenden?

Da das Kokosöl beim Kauf eine feste Konsistenz hat, solltest du vor jeder Anwendung das Kokosöl leicht erwärmen. Wenn es erwärmt wurde und verflüssigt ist, lässt es sich gut weiterverarbeiten. Ab etwa 25 Grad fängt es an zu schmelzen und so lässt sich das Kokosöl leicht im Haar verteilen.

Kokosöl-Spülung für zwischendurch

Das Kokosnussöl kannst du einfach wie einen Conditioner anwenden. Hierzu einfach etwa 2 EL flüssiges Kokosöl (je nach Haarlänge mehr oder weniger) ins Shampoonierte Haar einmassieren und kurz einwirken lassen. Anschließend gründlich ausspülen und mit Shampoo auswaschen. Diese Kokosöl-Spülung kannst du gut bei jeder 3-4 Haarwäsche anwenden.

Kokosnuss-Haaröl nach jeder Wäsche

Hierfür benötigst du nur eine sehr geringe Menge Kokosöl. Etwa 1-2 Messerspitzen (je nach Haarlänge) sollten ausreichen. Das flüssige Öl kannst du gut ins Handtuchtrockene oder ganz trockene Haar verteilen. Eine solch kleine Menge Öl hinterlässt keinen fettigen Film und bringt dem Haar einen gesunden Glanz. Zudem schützt das Leave-In vor schädlichen Umwelteinflüssen und vor strapazierendem Styling.

Kokos-Finish für den perfekten Glanz

Vor jedem Styling kannst du gut eine kleine Menge flüssiges Kokosöl in Haarspitzen und Längen verteilen. Hier solltest du auch nicht mehr als 1-2 Messerspitzen nehmen. Deine Haare bekommen so einen gesunden und natürlichen Glanz. Diese Anwendung finde ich persönlich vor der Anwendung eines Lockenstabes oder Warmluftbürste super. Die Locken sehen einfach perfekt und natürlich aus.

Kokosöl-Haarkuren für intensive Pflege

Eine Kokosöl-Haarkur kannst du am besten einmal pro Woche anwenden. Dein Haar wird dabei Intensiv gepflegt und gerade für trockenes Haar ist diese Pflege sehr gut geeignet. Kokosöl ist für die Haare der optimale Feuchtigkeitsspender.

Was du beim Kauf von Kokosnussöl beachten solltest!

Kokosnussöl findest du in vielen Drogerien, Supermärkten und auch bei vielen Anbietern im Netz. Auch Qualitativ hochwertiges solltest du dort finden. Gerade für die kosmetische Anwendung solltest du das Qualitativ hochwertigere Öl nehmen.

Hier solltest du darauf achten, dass es kaltgepresst, nicht raffiniert, ungebleicht und aus biologischem Anbau ist. Wenn das Kokosöl diese Kriterien erfüllt kannst du sicher sein, dass alle wichtigen Nährstoffe, Vitamine und Mineralien beim Herstellungsverfahren erhalten geblieben sind.

Ölmühle Solling Bio Kokosöl nativ im Bügel-Glas 1000ml

  • aus biologischem und ökologischem Anbau
  • 100% natives Kokosöl
  • Höchste Premium Qualität aus 1. Kaltpressung
  • aus frischem Fruchtfleisch
  • nicht raffiniert, nicht gehärtet, nicht gebleicht, nicht desodoriert
  • Vegan - für Küche und Kosmetik
  • Aktuell noch sehr günstig hier zu bekommen:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Split Ender Pro 2 und Moser 1400 - Spliss entfernen
GHD Glätteisen im Test - GHD Gold Styler
Kokosoel fuer die Haare
Selbstgemachte Haarkuren mit natürlichen Zutaten, einfache DIY-Rezepte
Was genau ist Spliss?
Warmluftbürsten Test, meine Erfahrungen
Olaplex No. 3
Was ist ein Conditioner
Elektrische Haare
Efalock und MiroPure Glättbürsten im Test
Borsten der MiroPure
Drei Kerastase Leave-in Produkte
Drei Kerastase Shampoos
Kérastase Paris Logo
Split Ender Pro 2 und Moser 1400 - Spliss entfernen

Letzte Aktualisierung am 17.07.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API