Was sagt mein Gesichtsreinigungsbürsten Test? Was musst du wissen & wer wird mein Testsieger?

Bereits viele Kosmetikerinnen und Beauty-Blogger schwören auf die porentiefe Reinigung einer Gesichtsreinigungsbürste und für viele ist sie nicht mehr aus dem Beauty-Alltag wegzudenken. Etliche Hersteller bieten ihre Gesichtsreinigungsbürsten im Netz und im Laden an, doch wo liegt der Unterschied bei den Modellen und worauf solltest du achten? Was die Bürsten so alles können und welche mich im Test überzeugt hat, zeige ich dir hier. Drei beliebte Gesichtsreinigungsbürsten habe ich einmal verglichen und so meinen Testsieger festgelegt.

Gesichtsreinigungsbürsten Test, meine Erfahrungen

Gesichtsbürsten elektrisch vs. manuell

Im Netz und auch im Markt werden sehr viele verschiedene Ausführungen an Gesichtsreinigungsbürsten angeboten, egal ob elektrisch oder nicht. Wo der Unterschied bei den beiden Modellen liegt, ist ja ganz klar. Die einen sind elektrisch und die anderen nicht. Doch was von den Methoden ist besser für deine Haut?

Bei den manuellen Gesichtsbürsten ist es wichtig, vorsichtig bei der Anwendung zu sein. Hier kann es schnell passieren, dass zu viel Druck aufgewendet wird oder die Haut zu stark geschrubbt wird. Dies kann dann zu Rötungen und Reizungen führen. Daher ist bei den nicht elektrischen Gesichtsbürsten ein wenig Übung gefragt, um die Haut nicht zu sehr zu beanspruchen.

Mit den elektrischen Gesichtsreinigungsbürsten ist das anders. Die Bürste rotiert oder vibriert automatisch und sorgt so für die richtige und sanfte Reinigung. Zudem ist der Arbeitsaufwand hier deutlich geringer. Es muss nicht selbst geschrubbt werden. Elektrische Gesichtsreinigungsbürsten gelten außerdem als gründlicher als die Manuellen Bürsten.

Was bringen Gesichtsreinigungsbürsten?

Die Gesichtsbürsten bieten eine effektivere Reinigung der Haut, als wenn wir sie nur mit den Händen waschen würden. Die runden weichen Kunststoff/- oder Silikonborsten sollen deine Haut besser pflegen und reinigen, als herkömmliche Methoden und somit sogar dein Hautbild verbessern.

Durch das rotieren oder vibrieren der Bürste soll die Haut porentief gereinigt und gepeelt werden. Unreinheiten wie Mitesser und abgestorbene Hautschuppen werden sanft entfernt. Die Haut wird so gründlich von jeglichem Schmutz befreit.

Bei regelmäßiger Anwendung soll sich das Hautbild sogar deutlich verbessern und große Poren sollten verschwinden.

Netter Nebeneffekt: Die Gesichtsreinigungsbürste regt die Durchblutung der Haut an und sorgt so für eine bessere Nährstoffversorgung und wirkt dazu noch einer frühzeitigen Hautalterung entgegen.

Was bringen Gesichtsreinigungsbürsten?

Richtige Anwendung einer Gesichtsreinigungsbürste!

Die Anwendung der Gesichtsbrüste ist relativ einfach und ohne großen Zeitaufwand zu meistern. Die Anwendung sollte jedoch nur auf gesunder Haut erfolgen. Bei Wunden, Entzündungen oder Sonnenbrand auf der Haut solltest du die Anwendung besser pausieren, bis die Haut wieder in Ordnung ist.

  • Reinigungsprodukt

    Du kannst deine Reinigungsmilch, dein Waschgel, oder dein Make-Up Entferner entweder auf dein Gesicht oder direkt auf die Bürste auftragen. Den Bürstenkopf vor der Anwendung einfach kurz und Lauwarmen Wasser halten.

  • Anwendungsdauer

    Die meisten Hersteller empfehlen eine Anwendungsdauer von etwa 60 Sekunden. Dabei sollten 20 Sekunden für die Stirn, 20 Sekunden für Nase und Kinn und jeweils 10 Sekunden für jede Wange genutzt werden.

  • Haltung der Bürste

    Bei der Anwendung der Gesichtsreinigungsbürste ist es nicht nötig, besonderen Druck aufzuwenden. Es ist auch nicht nötig, mit der Bürste zu „schrubben„. Einfach die Bürste ohne großen Druck auf die Haut halten und damit über das Gesicht fahren. Die Bürste übernimmt die restliche Arbeit.

  • Reinigung der Bürste

    Die Bürste nach jeder Anwendung zu reinigen ist sehr wichtig, da sich sonst Bakterien darin ablagern könnten. Wie diese aussehen sollte und wann der Aufsatz gewechselt werden sollte, erfährst du unten in einem extra Absatz.

  • Regelmäßige Anwendung

    Um optimale Ergebnisse zu erzielen ist es wichtig, die Gesichtsreinigungsbürste auch regelmäßig zu verwenden. So kannst du die Bürste problemlos in deinen Beauty-Alltag integrieren und die Anwendung jeden Tag wiederholen. Wenn du die Bürste gerne mit einer Peelingcreme anwenden möchtest, solltest du das nur einmal die Woche machen.

Mein Gesichtsreinigungsbrüsten Test – wie schlagen sich die drei Modelle?

Getestet habe ich diese drei beliebten Modelle, die im Netz täglich bestellt werden: Clarisonic Mia 2, Beurer FC95 und die Philips VisaPure Mini. Die Gesichtsbürsten von Beurer und Philips liegen ungefähr in einer Preisklasse, die Clarisonic ist von den drei Modellen die teuerste. Doch was haben die drei gemeinsam und wo liegt der Unterschied? In meinem Test habe ich die Modelle einmal auf Herz und Nieren getestet, um euch sagen zu können, welche Gesichtsreinigungsbürste für mich die beste ist.

Alle drei Modelle sind Wasserdicht und damit auch einfach unter fließendem Wasser zu reinigen. Eine Anwendung in der Dusche ist so auch kein Problem. Zudem sind alle drei Modelle Akkubetrieben und einfach wiederaufladbar. Alle drei Modelle versprechen zudem eine 6x bessere Reinigung als mit der Hand. Die Rotation der Bürsten ist bei den Modellen unterschiedlich, es gibt einmal die kreisförmige Rotation und die oszillierende Rotation.

Was die jeweiligen Bürsten noch können und was nicht, siehst du in der genauen Beschreibung der Modelle im Test.

Oszillierende Rotation: Der Bürstenkopf schwingt von links nach rechts und lässt die Haut so leicht vibrieren.

Beurer FC95 Pureo Deep Cleansing

Die FC95 Gesichtsreinigungsbrüste von Beurer wird direkt mit vier verschiedenen Aufsätzen geliefert. Einen normalen Aufsatz für die tägliche Anwendung, einen speziell für empfindliche Haut, einen Peeling-Aufsatz und einen Aufsatz für eine extra porentiefe Reinigung und für vergrößerte, verstopfte Poren.

Die Reinigungsbürste verfügt über zwei Rotationsstufen, eine kreisförmige Rotation und eine oszillierende Rotation. In diesen Rotationsstufen lassen sich dann noch jeweils drei Geschwindigkeitsstufen einstellen.

Für eine optimale Anwendungsdauer verfügt die Beurer Gesichtsbürste über einen 1-Minute-Timer, der nach 20 Sekunden immer kurz stoppt, um die Behandlungsregion zu wechseln.

  • Wasserdicht
  • Akkubetrieben
  • 1-Minute-Timer
  • zwei Rotationsstufen (Kreisförmig, Oszillierend)
  • drei Geschwindigkeitsstufen
  • vier verschiedene Aufsätze

Beurer FC95
Beurer FC95 Gesichtsreinigungsbürste Test
Angebot
Beurer FC 95 Gesichtsbürste, porentiefe Reinigung, 4 Bürstenaufsätze, wasserfest, mit Akku

  • Wasserdicht
  • Akkubetrieben
  • zwei Rotationsstufen
  • drei Geschwindigkeitsstufen
  • 1-Minute-Timer
  • Aktuell noch sehr günstig hier zu bekommen:

Vorgänger Beurer FC 45

Neben dem Modell FC95 von Beurer gibt es auch noch das Vorgängermodell FC45. Das Vorgängermodell ist deutlich Preiswerter als sein Nachfolger. Doch warum der Preisunterschied? Die wesentlichen Unterschiede habe ich dir einmal im Überblick aufgeführt.

  • Beurer FC 45
  • Batteriebetrieben
  • 4x gründlichere Reinigung als mit der Hand
  • eine Rotationsstufe (kreisend)
  • zwei Geschwindigkeitsstufen
  • eine Bürste im Lieferumfang
  • Beurer FC 95
  • Akkubetrieben
  • 6x gründlichere Reinigung als mit der Hand
  • zwei Rotationsstufen (kreisend, oszillierend)
  • drei Geschwindigkeitsstufen
  • vier Bürsten im Lieferumfang
Angebot
Beurer Gesichtsbürste FC 45, Tiefenreinigung für spürbar weichere Haut, 2-stufige Rotation für jeden Hauttyp, wasserfest

  • Batteriebetrieben
  • eine Geschwindigkeitsstufe
  • kreisende Rotation
  • Aktuell noch sehr günstig hier zu bekommen:

Philips VisaPure Mini

Die Philips VisaPure Mini wird mit einem Bürstenkopf geliefert, nachbestellen lassen sich noch sechs weitere Aufsätze. Die Gesichtsreinigungsbürste verfügt über eine Rotationstechnologie und einer Geschwindigkeitsstufe. Durch das kleine Design passt diese Bürste Problemlos in jede Kulturtasche für unterwegs.

  • Wasserdicht
  • Rotationstechnologie
  • eine Geschwindigkeitsstufe
  • Akkubetrieben
  • Kompaktes Design

Philips VisaPure Mini
Philips Gesichtsbürste Test
Angebot
Philips VisaPure Mini Gesichtsreinigungsbürste BSC111/06, mit 1 Bürstenkopf, 6x effektivere Reinigung

  • Wasserdicht
  • Akkubetrieben
  • eine Geschwindigkeitsstufe
  • kreisende Rotation
  • Kompaktes Design
  • Aktuell noch sehr günstig hier zu bekommen:

Clarisonic Mia 2 Gesichtsreinigungsbürste

Bei der Lieferung der Clarisonic Mia 2 Gesichtsreinigungsbürste werden zwei verschiedene Aufsätze mitgeliefert. Einen für die tägliche Anwendung und einen Foundation Blender mit dem es sogar möglich ist, sein Make-Up mit der Gesichtsbürste aufzutragen. Weitere Diverse Bürstenköpfe können separat nachbestellt werden.

Die Bürste verfügt zudem über einen integrierten 1-Minute-Timer der nach 20 Sekunden ein kleines Signal von sich gibt, um die Behandlungsregion zu wechseln. Nach 60 Sekunden schaltet er sich dann selbst aus. So wird eine optimale Anwendungsdauer garantiert.

Der Bürstenkopf bringt es mit der oszillierenden Rotation auf 300 Schwingungen pro Sekunde.

  • Akkubetrieben
  • zwei Bürstenköpfe dabei
  • Make-Up auftragen durch Foundation Blender
  • Wasserdicht
  • 1-Minute-Timer
  • zwei Geschwindigkeitsstufen
  • Oszillierende Rotation

Was dich auch interessieren könnte: Clarisonic Mia 2 im genauen Test! Was bietet die Bürste alles?

Clarisonic Mia 2
Clarisonic Mia 2 Gesichtsreinigungsbürste Test
Clarisonic Mia 2 Elektrische Gesichtsreinigungsbürste Geschenkset

  • 1-Minute-Timer
  • Wasserdicht
  • Akkubetrieben
  • zwei Geschwindigkeitsstufen
  • Foundation Blender zum Make-Up Auftragen
  • Aktuell noch sehr günstig hier zu bekommen:

Welche Reinigungsbürste ist mein Testsieger?

Neben den ganzen Features der jeweiligen Bürste ist ja auch wichtig zu wissen, welche denn jetzt am meisten überzeugen konnte und welche der drei vom Preis-Leistungs-Verhältnis am besten war. Für mich ist es besonders wichtig, wie sich die Bürste auf der Haut anfühlt und wie sich die Haut danach anfühlt. Wichtig ist es auch, wie die Handhabung der jeweiligen Gesichtsreinigungsbürsten ist. Wie gut und notwendig die einzelnen Einstellmöglichkeiten sind, ist ebenso entscheidend.

Fazit: Welche Gesichtsbürste ist mein Testsieger?

  Mein Testsieger!                                          Zweiter Platz!                                       Letzter Platz!  

Grund meiner Entscheidung: 

Die Philips VisaPure Mini ist die günstigste und meiner Meinung nach auch die schlechteste. Sie hat am wenigsten Verstellmöglichkeiten und auch am wenigsten Bürstenköpfe. Es kann zwar sein, dass vielen so eine einfache Gesichtsreinigungsbürste schon reicht, doch dann sollte meiner Meinung nach der Preis gesenkt werden.

Mein erster und zweiter Platz sind ziemlich nah bei aneinander, doch die Beurer FC95 konnte mich doch noch ein klein wenig mehr überzeugen. Sie bietet am meisten Verstellmöglichkeiten, bei der Lieferung sind direkt mehrere Bürstenköpfe enthalten und der Preis ist auch ein niedriger, als bei der Clarisonic. Was trotzdem nicht heißen soll, dass die Clarisonic in meinen Augen schlecht ist, nur das Preis-Leistungsverhältnis ist bei der Beurer ein wenig besser.

Wo kann man Gesichtsreinigungsbürsten am besten kaufen? – besten Angebote!

Alle drei Modelle findest du bei vielen Anbietern im Netz. Bei DM und Rossmann sind alle drei Gesichtsreinigungsbürsten nicht erhältlich. Weder im Laden, noch im Online-Shop. Bei Douglas gibt es die Philips VisaPure Mini zu kaufen, jedoch die anderen beiden von Beurer und Clarisonic leider nicht.

Meine drei Brüsten habe ich mir alle auf Amazon bestellt. Hier sind sie günstig, werden Versandkostenfrei verschickt und man kann sich auf den Käuferschutz verlassen. Anderen eher unbekannten Online-Shops vertraue ich oftmals nicht, da es dort schon öfter Betrugsfälle gegeben hat.

Reinigung & Wechsel der Gesichtsbürsten Aufsätze

Die Gesichtsbürste befreit die Haut von Unreinheiten, Hautschuppen und Make-Up Resten. Und um Unreinheiten zu reduzieren und Bakterien keine Chance zu geben, muss die Bürste auch Hygienisch einwandfrei bleiben und nach jeder Anwendung gereinigt werden.

Einfach nach jeder Anwendung den Bürstenkopf unter fließendem Lauwarmem Wasser halten. Dabei empfiehlt es sich, ab und zu die Bürste mit Desinfektionsmittel zu behandeln. So gibst du Bakterien keine Chance und kannst deine Bürste auch noch ohne Zweifel weiterverwenden. Wichtig ist es auch, den Bürstenkopf trocken zu lagern, so wird die Chance von Bakterien ebenfalls verringert. Die Köpfe sollten auch keinesfalls mit Scheuermittel oder ähnlichem behandelt werden.

Tipp: Den Bürstenkopf nicht einfach so trockenen lassen, sondern nach jeder Reinigung mit einer Trockentuch abtrocknen. So fängt die Gesichtsbürste nicht an zu Müffeln.

Bei einer regelmäßigen Anwendung, solltest du den Bürstenkopf nach etwa drei bis vier Monaten wechseln. Die Aufsätze lassen sich einfach separat nachbestellen.

Clarisonic Mia 2 Gesichtsbürste

Vorsicht bei empfindlicher Haut oder Hautkrankheiten!

Um deiner Haut nicht zu schaden ist es wichtig, die Gesichtsbürste mit Bedacht anzuwenden. Wenn du unter Hauterkrankungen wie zum Beispiel Akne, Entzündungen oder Rosacea leidest, solltest du die Anwendung der Gesichtsreinigungsbürste besser unterlassen. Durch die mechanischen Reizungen könnten das Hautleiden eventuell sogar verschlimmert werden.

Wenn du an solchen Problemen leidest, solltest du besser vorher mit einem Dermatologen sprechen oder die Anwendung einer Gesichtsreinigungsbürste komplett streichen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bräunungsbeschleuniger im Test, meine Erfahrungen
Waschies Faceline Erfahrungen im Test
ELASTEN Trinkampullen Kollagen
FULMINAN Trinkampullen Kollagen
Black Mask Erfahrungen im Test
Gesichtsreinigungsbürsten Test, meine Erfahrungen
Clarisonic Mia 2 Test, meine Erfahrungen
Hornhaut entfernen an den Füßen
Make-Up Tube, Dermacol
St. Tropez Selbstbräuner im Test
Selbstbräuner Vergleich im Test St. Moriz und St. Tropez
St. Moriz Selbstbräuner Mousse Medium in Test
Auge mit Schlupflid

Letzte Aktualisierung am 26.05.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API